MS Polarlys

Die nunmehr dritte Polarlys wurde 1996 gebaut. Ihr Name bedeutet in Norwegen
„Polarlicht“ und unterstreicht die Besonderheit des arktischen Lichtes,
das ein wesentlicher Bestandteil des Hurtigruten Winterprogramms
„Hunting the Light“ ist.

 

 

 

MS Polarlys wurde Anfang 2016 renoviert. Die Inneneinrichtung der 90er wurde durch ein modernes skandinavisches Design ersetzt, inspiriert durch die spektakuläre Natur, die unsere Gäste auf unseren Reisen hautnah erleben. Neben allen öffentlichen Räumen wurden die Kabinen auf Decks 5 und 6 komplett umgestaltet.

 

Ausstattung: 

Sonnendeck / Panorama-Salon / Restaurant / A la carte Restaurant / Café / Shop / Bibliothek / Spielzimmer / Konferenzräume / Sauna

 

Baujahr 1996 WerftUlstein Mek.Verk.(N)  
Reisende 619 Betten 512 Autostellplätze 30
BRZ 11.341 Länge 123 m Breite19,5 m
Geschwindigkeit 15 Knoten    

 

 

Polarlys
Die Polarlys zwischen Havøysund und Hammerfest

Die Polarlys zwischen Havøysund und Hammerfest

Schiffsdaten
Flagge Norwegen (Postflagge) Norwegen
Schiffstyp Passagier- und RoRo-Schiff
Klasse De Nye Skipene
Rufzeichen LHYG[1]
Heimathafen Tromsø[1]
Eigner Hurtigruten ASA[1]
Reederei Hurtigruten ASA
Bauwerft Ulstein Verft AS (Ulsteinvik, Norwegen)
Baunummer 223
Kiellegung 1. Februar 1995
Stapellauf 4. November 1995
Übernahme 23. März 1996[2]
Verbleib in Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
123,0[1] m (Lüa)
Breite 19,5 m
Tiefgang max. 4,9 m
Vermessung 11.341 BRZ[1]
Maschine
Maschine dieselmechanisch
2x Dieselmotor (Ulstein Bergen BRM-9), je 3.970 kW
2x Dieselmotor (Ulstein Bergen KRG-9), je 1.660 kW
Maschinen-
leistung
11.260 kW (15.309 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
18 kn (33 km/h)
Propeller 2x Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 737 auf 6 Passagierdecks[3]
Fahrzeugkapazität 35[3] PKW
Sonstiges
Klassifizierungen

Det Norske Veritas

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 9107796[1]

 


 

   
© swissbaer ©